Arthrose an Finger & Daumen

 Welche Therapien helfen?

Die H√§nde sind im Alltag unser wichtigstes Werkzeug. St√§ndig werden sie in komplexen Bewegungsabl√§ufen genutzt. Dies f√§llt uns meist kaum auf. Nur wenn es zu Schmerzen und Beeintr√§chtigungen kommt, merken wir, wie sehr wir auf unsere H√§nde angewiesen sind. Es gibt diverse Erkrankungen, die sich auf die Beweglichkeit an den Fingergelenken auswirken. Falls sich Vorw√∂lbungen in Form von Kn√∂tchen an den Fingern bilden, ist dies ein Hinweis auf das Vorliegen einer Fingerarthrose. Falls das Schrauben von Drehverschl√ľssen schwierig wird, kann dies auf eine Daumenarthrose hinweisen. Erfahren Sie hier mehr dar√ľber, welche Therapiem√∂glichkeiten es bei Arthrose gibt, welche Injektionen und √úbungen helfen k√∂nnen und wie eine Sto√üwellenbehandlung zur Reduzierung von Schmerzen und Entz√ľndungen beitragen kann.

Das Wichtigste kurz zusammengefasst

  • Bei Arthrose handelt es sich um eine degenerative Erkrankung der Gelenke.
  • Gelenkknorpel wird abgebaut, dies f√ľhrt zu Bewegungseinschr√§nkungen und Schmerzen.
  • 90 % der von Arthrose in den Fingergelenken betroffenen Patienten sind Frauen in den mittleren Lebensjahren.
  • Arthrose ist nicht heilbar, kann jedoch gut behandelt werden.
  • Als Therapien kommen Injektionen, Sto√üwellentherapie, Physio- & physikalische Therapien in Frage.
  • Dar√ľber hinaus k√∂nnen eine gesunde Ern√§hrung und Entlastung der Gelenke helfen.

Definition: Was ist Arthrose?

Bei Arthrose handelt es sich um eine Erkrankung der Gelenke. Sie wird als degenerativ bezeichnet, weil der Gelenkverschlei√ü fortschreitet und das alters√ľbliche Ma√ü √ľberschreitet. Ursache f√ľr den Verschlei√ü ist der Abbau von Gelenkknorpel, dadurch geht die Pufferfunktion verloren und die Beweglichkeit wird immer mehr eingeschr√§nkt.
Arthrose ist nicht heilbar, die Beschwerden können jedoch gut therapiert werden. 

 

Was sind die Ursachen f√ľr Arthrose an Finger & Daumen?

Arthrose an Fingern und Daumen

Arthrose ist eine Erkrankung der Gelenke, die unterschiedliche Ursachen haben kann.

Vererbung scheint f√ľr die Entstehung von Arthrose im Fingerbereich eine gro√üe Rolle zu spielen. Da vor allem Frauen – und diese meist erst ab dem Beginn der Wechseljahre betroffen sind – scheinen auch hormonelle Komponenten eine Rolle zu spielen. Fehlstellungen von Gelenken und vorangegangene Verletzungen k√∂nnen eine Arthrose beg√ľnstigen oder ausl√∂sen. Falsch- oder √úberlastungen f√ľhren hingegen nicht zwangsl√§ufig zu einer Arthrose, sie k√∂nnen die Beschwerden jedoch verschlimmern.¬†

Welche Symptome zeigen sich bei Fingerarthrose?

Obwohl der Krankheitsverlauf unterschiedlich verl√§uft, zeigen sich meist Vorw√∂lbungen in Form von Kn√∂tchen an den Fingergelenken. Zus√§tzlich werden die Finger zunehmend unbeweglich. Im Anfangsstadium einer Arthrose zeigt sich oft eine gewisse Morgensteifigkeit in den Fingern und es bereitet Schwierigkeiten, eine Faust zu bilden. Dazu k√∂nnen Schmerzen an den Gelenken entstehen. Oft treten die Beschwerden als sogenannte Anlaufschmerzen morgens oder nach Ruhephasen auf und lassen dann sp√§ter wieder nach. Es gibt auch Verl√§ufe, die schmerzlos sind. Die Betroffenen versp√ľren dann lediglich die zunehmende Versteifung und Unbeweglichkeit der Gelenke.

Die Arthrose an den Fingern wird in unterschiedliche Formen unterteilt:

Heberden-Arthrose

Hier sind die Endgelenke der Finger betroffen. Dies macht z.B. Beschwerden beim Knöpfe zumachen oder bei der Computerarbeit.

 

Bouchard-Arthrose

Hier sind die Fingermittelgelenke betroffen. Diese Form der Arthrose ist seltener. Sie √§u√üert sich meist durch Spannungsgef√ľhle und eine gewisse Steifigkeit in den Fingern. Die Vorw√∂lbungen befinden sich hier an den Mittelgelenken der Finger.

 

Handgelenksarthrose

Diese Form der Arthrose an der Hand ist eher selten. Je nachdem, welcher Bereich des Gelenks betroffen ist, wird diese Erkrankung auch als Wurzelarthrose bezeichnet. Wichtig ist, dass untersucht wird, ob es sich nicht um eine Daumensattelarthrose handelt, letztere tritt recht häufig auf.

 

Polyarthrose

Diese Bezeichnung wird gewählt, wenn mehrere Fingergelenke einer Hand betroffen sind. Die Erkrankung beginnt meist am Zeige- und Mittelfinger und weitet sich dann auf weitere Finger aus. 

 

Fingerarthrose Schaubild

Eine Arthrose an den Fingern betrifft meist die Fingerend- oder Mittelgelenke.

Welche Symptome äußern sich bei Arthrose am Daumen?

Wenn das Abschrauben des Drehverschlusses einer Getr√§nkeflasche schwer f√§llt, die Hand insgesamt einen Kraftverlust aufweist und das Daumengelenk instabil ist, weist dies auf eine Daumensattelgelenkarthrose hin, die auch als Rhizarthrose bezeichnet wird. Im weiteren Verlauf l√§sst sich auch eine Fehlstellung (Subluxation) des Daumens feststellen. Das Gelenk wird dauerhaft ver√§ndert und zerst√∂rt. Dies kann bei mangelnder Behandlung sogar zur Arbeitsunf√§higkeit bedingt durch Arthrose am Daumen f√ľhren.

 

Daumensattelgelenkarthrose Schaubild

Meist ist das Daumensattelgelenk bei einer Arthrose am Daumen betroffen.

Wie erfolgt die Diagnose bei Finger- und Daumenarthrose?

Diagnostik bei Fingerarthrose

Eine umfangreiche Diagnostik bei Fingerarthrose ist Voraussetzung f√ľr eine erfolgreiche Behandlung.

 

Eine umfangreiche Diagnose steht immer am Anfang, bevor Therapien geplant werden. Zun√§chst wird der Arzt die Beschwerden sowohl bei Ruhe als auch bei Belastung anhand einer Schmerzskala (VAS) abfragen. Durch R√∂ntgenbilder kann dann das Stadium der Arthrose diagnostiziert werden. Letzteres ist jedoch f√ľr die Therapie nur von nachgeordneter Bedeutung. √úber die Behandlung wird anhand der vorliegenden Beschwerden entschieden.¬†

Unterschied Arthrose zu Arthritis

Sowohl Arthritis als auch Arthrose f√ľhren zu Schmerzen an den Gelenken. Die Ursachen f√ľr die Beschwerden unterscheiden sich jedoch. Handelt es sich bei Arthrose um eine degenerative Erkrankung, die auf Verschlei√üerscheinungen in den Gelenken zur√ľckgeht, so ist eine Arthritis durch Entz√ľndungen in den Gelenken bedingt, die zum Beispiel auch durch Grunderkrankungen wie Rheuma, Schuppenflechte, Gicht oder durch Bakterien ausgel√∂st werden k√∂nnen. Meist ist bei Arthritis die Haut rund um die Entz√ľndung ger√∂tet, geschwollen oder √ľberw√§rmt. Arthritis bef√§llt im Bereich der Finger meist das Handgelenk und die Grundgelenke der Finger und seltener die Fingermittel- oder Endgelenke. Aber auch arthrotische Fingergelenke k√∂nnen von Arthritis betroffen sein.

 

Welche Behandlungen helfen bei Arthrose an Finger & Daumen?

Es gibt eine Vielzahl an Therapiemöglichkeiten, die bei Finger- und Daumenarthrose helfen können. Wir stellen hier die wichtigsten Behandlungsmöglichkeiten vor:

 

Physikalische Therapie & Physiotherapie bei Arthrose

Beweglichkeit bei Fingerarthrose

Einfache Übungen können helfen, die Beweglichkeit bei Fingerarthrose zu erhalten.

Eine physikalische Therapie kann helfen, die Beweglichkeit der Gelenke zu erhalten. So hilft zum Beispiel Fingergymnastik in warmem Wasser gegen Morgensteifigkeit, auch Moorb√§der oder Infrarotbestrahlungen k√∂nnen eingesetzt werden. Muskeldehnungen und Finger√ľbungen im Rahmen einer Physiotherapie erh√∂hen die Beweglichkeit der Finger und sorgen f√ľr einen Austausch der Gelenkfl√ľssigkeit. Entz√ľndungsstoffe k√∂nnen so besser abtransportiert werden. Ausstreichen, Ziehen, Triggerpunkte gezielt behandeln und Gymnastik√ľbungen helfen zus√§tzlich. Die √úbungen k√∂nnen dann auch Zuhause durchgef√ľhrt werden.

 

Wärmeanwendungen

W√§rmeanwendungen f√∂rdern den Stoffwechsel, l√∂sen verkrampfte Muskulatur und lindern Schmerzen. Allerdings ist W√§rme nicht immer das Mittel der Wahl. Bei akuten Entz√ľndungen sind oft eher K√ľhlpads oder Eispackungen angesagt, um die Beschwerden zu reduzieren.

 

Bandagen oder Schienen

Gut angepasste Bandagen und Schienen k√∂nnen Belastungen begrenzen und gerade nachts f√ľr Ruhigstellung und Schmerzlinderung und damit f√ľr einen guten Schlaf sorgen. Sprechen Sie Ihren Therapeuten darauf an, er kann Ihnen viele Tipps geben.

 

Hilfsmittel f√ľr den Alltag & Entlastung der Gelenke

Auflagekissen und spezielle Tastaturen k√∂nnen zur Entlastung bei der Arbeit am Computer beitragen. Nutzen Sie diese Hilfsmittel. Vermeiden Sie dar√ľber hinaus sehr belastende T√§tigkeiten, wie das Auswringen von Putzlappen, das Aufh√§ngen von W√§sche mit W√§scheklammern und das stundenlange Halten von Spielkarten beim Kartenspielen, auch hierf√ľr gibt es Hilfsmittel. Schwere Gartenarbeit sollte aufgrund der damit verbundenen Bewegungsabl√§ufe tabu sein f√ľr Menschen mit Arthrose.

 

Schmerzmittel und entz√ľndungshemmende Medikamente

Entz√ľndungshemmende Medikamente und Schmerzmittel k√∂nnen Beschwerden in akuten F√§llen schnell lindern, sie k√∂nnen aber die Erkrankung nicht heilen und nicht aufhalten. Aufgrund der Nebenwirkungen solcher Medikamente sollten diese nur kurzzeitig eingesetzt werden.

 

Injektionen bei Arthrose

Injektionen, meist mit Hyaluron, k√∂nnen die Schmerzen aufgrund von Arthrose langfristig reduzieren. Diese Wirkung kann dabei sogar √ľber Monate und Jahre anhalten. Zus√§tzlich k√∂nnen Injektionen mit Cortison oder Eigenblut eingesetzt werden, um die Beschwerden einer Arthrose zu mindern.

 

Stoßwellentherapie bei Arthrose

Stoßwellenbehandlung bei Fingerarthrose

Eine Stoßwellenbehandlung kann erfolgreich bei Arthrose eingesetzt werden.

Eine Behandlung mit Sto√üwellen kann helfen, Entz√ľndungen und Schmerzen zu reduzieren und die Beweglichkeit zu verbessern. Deshalb kann eine Sto√üwellentherapie auch erfolgreich bei Arthrose eingesetzt werden. Meist erfolgt dies in Kombination mit anderen Behandlungsmethoden, wie z.B. Injektionen und Physiotherapie.¬†

Erfahren Sie hier mehr √ľber Durchf√ľhrung & Wirkung von Sto√üwellenbehandlungen.

√úbungen bei Fingerarthrose

Um die Beweglichkeit der Fingergelenke zu erhalten, gibt es eine Reihe von √úbungen, die sich problemlos in den Alltag integrieren lassen. Die einfachste √úbung besteht sicherlich darin, beim Baden einen Schwamm mit der Hand sanft auszudr√ľcken.¬† Fragen Sie auch Ihren Physiotherapeuten nach solchen Vorschl√§gen.¬†

Hier finden Sie einige Beispiele f√ľr √úbungen bei Fingerarthrose:

Unsere TOP 3 Übungen zur Kräftigung bei Finger-Arthrose

 

Operation bei Arthrose an Finger & Daumen

Erst wenn alle konservativen Behandlungen keinen ausreichenden Erfolg brachten, wird eine operative L√∂sung angedacht. Meist wird dann eine sogenannte Versteifung vorgenommen. Diese bringt nur geringe Einschr√§nkungen bei der Beweglichkeit und daf√ľr weitgehende Schmerzfreiheit mit sich. In einigen F√§llen kann auch eine Resektion, d.h. das Entfernen von entz√ľndeten Gewebeteilen, Linderung verschaffen. Bei Arthrose am Daumensattelgelenk kann eine Sattelgelenk Prothese eine L√∂sung sein.

Weitere Behandlungsmöglichkeiten bei Arthrose an Fingern & Daumen

Wir möchten hier noch auf weitere oder ergänzende Behandlungsansätze eingehen und diese kurz erläutern:

 

Gibt es Hausmittel, die bei Arthrose an Finger & Daumen helfen?

Die Behandlung der Symptome von Arthrose kann durch Hausmittel unterst√ľtzt werden. Geeignet sind hier zum Beispiel Umschl√§ge mit Arnikabl√ľten (auch als Creme erh√§ltlich), Heilerde-Wickel, Ritterspitzumschl√§ge oder k√ľhle Quarkauflagen. Diese Mittel k√∂nnen Symptome lindern, reichen jedoch als alleinige Behandlung in der Regel nicht aus.

 

Welche Ernährung hilft bei Arthrose am Finger?

Da es bei Arthrose zu Entz√ľndungsprozessen kommt, sollte grunds√§tzlich wenig Fleisch und daf√ľr mehr Fisch, Gem√ľse und Salat gegessen werden. Gew√ľrze wie Kurkuma, Chili und Zimt k√∂nnen dar√ľber hinaus gegen die Schmerzen helfen. Da zu viel Zucker Entz√ľndungen f√∂rdert, sollte der Konsum von S√ľ√üwaren, Geb√§ck und Produkten aus Wei√ümehl stark eingeschr√§nkt werden. Hafer, Gerste, Hirse und Naturreis sind dagegen sehr zu empfehlen. Au√üerdem ist auf eine ausreichende Zufuhr von Omega-3-Fetts√§uren (Lein√∂l, Lachs, Hering, Makrele) und eine gute Versorgung mit Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen zu achten.

 

Hilft Ergotherapie bei Rhizarthrose?

Die Ergotherapie arbeitet mit K√∂rperhaltungen und Bewegungsmustern. Durch alternative Bewegungen k√∂nnen Gelenke anders eingesetzt und anders belastet werden. Dies kann zu einer Entlastung f√ľhren, die Beschwerden lassen nach. Zudem kann mit Hilfe eines Ergotherapeuten eine Schiene individuell angepasst werden, die die Entlastung unterst√ľtzt.

 

Helfen Tapes beim Daumenarthrose?

Tapes können zusätzlich zu anderen Behandlungen eingesetzt werden, um Beschwerden zu reduzieren. Dies gelingt meist erfolgreich zu Beginn der Krankheit, aber auch im fortgeschrittenen Stadium können Schmerzen durch Tapes reduziert werden.
Eine Anleitung zum korrekten Anlegen eines Tapes bei Daumenarthrose finden Sie hier.

 

Ist Daumen-Finger-Arthrose ein Grund f√ľr Schwerbehinderung oder Krankschreibung?

Je nach Beruf kann es zu einer vor√ľbergehenden Krankschreibung aufgrund der Arthrose kommen. In dieser Zeit wird man versuchen, durch entsprechende Behandlungen die Schmerzen zu lindern und die Beweglichkeit wiederherzustellen, ggf. durch eine Operation. Eine Schwerbehinderung entsteht durch eine Daumen- oder Fingerarthrose in der Regel nicht, da meist nur ein Behinderungsgrad bis zu 10 % festgestellt wird. Als schwerbehindert gilt jedoch nur, wer mindestens 50 % best√§tigt bekommt.

Vorbeugung von Finger- und Daumenarthrose

Arthrose kann man in einem gewissen Rahmen versuchen vorzubeugen oder zumindest kann man die Beschwerden einer bestehenden Arthrose reduzieren. 

Nutzen Sie die folgenden Tipps:

  • Schwere Lasten nicht einseitig tragen (vermeidet Knorpel√ľberlastung).
  • Lasten nur an einem Griff tragen (Lasten bei gestreckten Fingergelenken verletzen die Knorpel).
  • Auswringbewegungen vermeiden, falls Sie bereits Fingerarthrose haben (Auswringen ist eine sehr ung√ľnstige Stellung f√ľr das Gelenk).
  • Nutzen Sie keine normalen W√§scheklammern (Klammern mit Federspannung sind ung√ľnstig, besser spezielle Aufsteckklammern nutzen).
  • Warme B√§der mit Basensalz nehmen (verringert Entz√ľndungen und verbessert den Stoffwechsel in den Gelenken).
  • Tiefenw√§rmebehandlungen f√ľr Fingergelenke nutzen (verringert Entz√ľndungen).
  • Gro√üe statt kleine Werkzeuge nutzen (je weiter die Hand ge√∂ffnet wird, umso geringer ist die Last auf dem Knorpel der Gelenke).
  • Mit einem Tape bei schweren Arbeiten die Bewegungsfreiheit des Daumens einschr√§nken (sch√ľtzt vor Gelenkverschlei√ü).
  • Stundenlanges Halten von Spielkarten beim Kartenspiel vermeiden (die statische Dauerbelastung ist f√ľr die Fingergelenke sehr ung√ľnstig, nutzen Sie einen Kartenhalter oder einen Zollstock).

Fazit

Obwohl eine Arthrose nicht heilbar ist, kann durch die richtige Therapie eine Linderung von Beschwerden erreicht werden. Meist werden dazu Physiotherapie & Übungen eingesetzt sowie Injektionen kombiniert mit Stoßwellenbehandlungen.
Lassen Sie sich gerne umfassend von unseren Experten beraten, welcher Therapieansatz in Ihrem Fall am besten geeignet ist. Selbstverständlich erfolgt vorab eine eingehende Diagnostik.
Fangen Sie unbedingt so fr√ľh wie m√∂glich an mit der Behandlung. Vereinbaren Sie dazu einen Termin f√ľr ein Beratungsgespr√§ch.

sandro-meider

Autor: Facharzt f√ľr Orthop√§die und Unfallchirurgie - Sandro Meider

Sandro Meider studierte Humanmedizin an der Universit√§t zu K√∂ln und spezialisierte sich danach auf die Bereiche Orthop√§die und Unfallchirurgie. Nach seiner Facharztausbildung und diversen Stationen in Kliniken und Fachpraxen erhielt er 2010 die Anerkennung als Facharzt f√ľr Orthop√§die und Unfallchirurgie. Seit 2011 ist er niedergelassener Arzt an der Facharztklinik LINKS VOM RHEIN in K√∂ln. Sein Spezialgebiet ist die Sto√üwellentherapie, die er nutzt, um seinen Patienten nicht-invasiv zu wieder mehr Beweglichkeit und Lebensqualit√§t zu verhelfen. Als Hobbysportler (Tennis, Volleyball, Golf und Ski) wei√ü er, wie wichtig schmerzfreie Beweglichkeit beim Sport ist.

FAQ

Wie erkennt man Fingerarthrose und Daumenarthrose?

Vorw√∂lbungen an den Fingergelenken in Form von Kn√∂tchen sind ein Anzeichen f√ľr Arthrose. Au√üerdem f√§llt es meist schwer, eine Faust zu bilden. Falls das Aufschrauben von Drehverschl√ľssen schwer f√§llt, kann diese auf eine Daumenarthrose hinweisen.

Was ist der Unterschied zwischen Arthrose und Arthritis?

Arthrose ist eine degenerative Erkrankung der Gelenke, bei der durch den Abbau von Gelenkknorpel die Beweglichkeit eingeschr√§nkt wird. Arthritis entsteht dagegen durch Entz√ľndungen im Gelenkbereich, die ihre Ursache in anderen Erkrankungen wie Rheuma, Gicht oder Schuppenflechte haben.

Hilft eine Stoßwellentherapie bei Finger- und Daumenarthrose?

Eine Behandlung mit Sto√üwellen kann Entz√ľndungen lindern und Schmerzpunkte gezielt ansprechen und damit Beschwerden reduzieren. Daher werden Sto√üwellen oft sehr erfolgreich bei Arthrose eingesetzt.

Kontakt / Online Termin

Sie haben Fragen oder Interesse an einer Sto√üwellentherapie? Wir sind gerne f√ľr Sie da!