Die Stoßwelle

Die Sto√üwellentherapie ist eine moderne nicht invasieve Therapieform. Hier erfahren Sie alles √ľber das Verfahren und die Wirkungsweise der Sto√üwellentherapie sowie den Ablauf einer Behandlung.

Das Verfahren

Sto√üwellen sind kurze, energiereiche mechanisch-akustische Wellen, die Wasser oder wasserhaltige Gewebe ohne Abschw√§chung durchdringen k√∂nnen. In einem Ger√§t werden diese Wellen erzeugt und mittels eines Schallkopfes auf die zu behandelnde Stelle auf den K√∂rper √ľbertragen. Die freigesetzte Energie durchdringt Haut, Fett und Muskelgewebe ohne umliegende Bereiche zu verletzen.

Wirkungsweise

Je nach eingesetzter Energie werden zwei verschiedene Stoßwellenverfahren unterschieden. Zum einen die radiale Stoßwelle, bei der es sich um eine Druckwelle handelt, die nur eine geringe Eindringtiefe aufweist. Zum anderen die fossierte Stoßwelle, die zielgerichtet Schallwellen auf einen bestimmten Punkt aussendet. Je nach Anwendungsgebiet wählt der behandelnde Arzt das geeingete Verfahren aus.

Radiale Stoßwelle

Bei der radialen Stoßwellentherapie wird im niederenergetische Bereich gearbeitet. Die Wellen können eher als Druckwellen beschrieben werden die sich sphärischen im Gewebe verteilen und nicht so tief eindringen. Die Wirkung findet eher in oberflächlichen Bereichen statt und wird bei muskulären Erkrankungen und Verspannungen angewendet sowie in Bereichen der Faszien Therapie.

Fokussierte Stoßwelle

Die Fokussierte Sto√üwelle arbeitet mit h√∂herer, geb√ľndelter Energie als die radiale Sto√üwelle. Diese Technik hat Ihren Ursprung in der Zertr√ľmmerung von¬† Nieren- und Gallensteine, wird aber in der Orthop√§die trationell eingesetzt um Kalkablagerungen zu zerst√∂ren, wenn diese Schmerzen in der Schulter, am Ellbogen ect. verursachen. Seit l√§ngerem findet die fokussierte Sto√üwelle auch Anwendung um Sehnenerkrankungen und Sehnenansatzbeschwerden zu behandeln. Bei dieser Behandlung machen wir uns zu Nutzen, dass der K√∂rper bei dem Einsatz der Sto√üwelle zu einer Aktivierung¬† von Wachstumsfaktoren im angrenzenden Gewebe kommt und somit eine Heilung der Verletzung erm√∂glicht.

Die Stoßwellen sind bei dieser Methode als Schallwellen zu verstehen, die mit einem bestimmten Ziel ins Gewebe abgegeben werden. Kurze Schallimpulsen mit einer sehr hohen Energiedichte werden gezielt in bestimmte Gewebeareale gesendet und eine können dort eine optimale Tiefenwirkung erzielen.

Die Behandlung

Die Sto√üwellentherapie findet in der Regel liegend oder sitzend statt. Der behandelnde Arzt setzt den Schallkopf auf das entsprechende K√∂rperteil auf. Es werden insgesamt 2000 – 3000 Schallst√∂√üe mit einer Frequenz von 5 bis 10 St√∂√üen pro Sekunde abgegeben. Der Patient h√∂rt bei jedem Sto√ü einen Knall und sp√ľrt die Sto√üwellen in der entsprechenden Region.

Die Behandlungsdauer ist sehr unterschiedlich und kann 10 bis 20 Minuten betragen. Unserer Erfahrung nach stellt sich der Behandlungserfolg nach 1-3 Sitzungen ein. Viele Patienten sprechen gut auf die Behandlung an insbesondere wenn andere Therapieformen nicht zum gew√ľnschten Erfolg gef√ľhrt haben.

Wir bieten die Stoßwellentherapie als privatärztlichen Leistung an und alle Kosten klären wir selbstverständlich vor der Behandlung mit Ihnen ab.

Wenn Sie wissen möchten, ob die Stoßwellentherapie auch Ihnen helfen kann, sprechen Sie uns an! Wir beraten Sie gerne.