Frozen Shoulder

Ursachen, Symptome und Behandlung der Schultersteife

Haare k√§mmen, sich anziehen oder Flaschen √∂ffnen ‚Äď schmerzt die Schulter, ist jede noch so kleine Bewegung eine Qual. Doch woher kommt der Schmerz? Bei der Bewegungseinschr√§nkung k√∂nnte es sich um eine Schultersteife, die sogenannte ‚ÄúFrozen Shoulder‚ÄĚ handeln. Obwohl der Krankheitsverlauf einer Frozen Shoulder relativ vorhersehbar ist, geht er f√ľr die Betroffenen h√§ufig mit langfristigen Beeintr√§chtigungen der Lebensqualit√§t und der F√§higkeit zur Aus√ľbung ihrer beruflichen T√§tigkeiten einher. Was kann man also gegen Frozen Schulter machen? Wir erkl√§ren Ihnen im Folgenden alles Wissenswerte rund um die Schultersteife und zeigen Ihnen, wie Sie z.B. dank der Sto√üwellentherapie bald wieder schmerzfrei durchs Leben gehen k√∂nnen.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von 5)

Loading…

Das Wichtigste kurz zusammengefasst

  • Eine Frozen Shoulder (Schultersteife) ist eine Erkrankung, bei der das Schultergelenk schmerzt und unbeweglich ist.
  • Obwohl die Ursachen einer Frozen Shoulder nicht vollst√§ndig bekannt sind, spielen verschiedene Faktoren eine Rolle bei ihrer Entstehung, etwa l√§ngere Ruhigstellung der Schulter nach Verletzungen oder Operationen, systemische Krankheiten wie Diabetes und Schilddr√ľsenprobleme sowie anhaltende Inaktivit√§t oder berufliche T√§tigkeiten.
  • Obwohl eine Frozen Shoulder auch ohne Behandlung heilen kann, kann ohne Therapie der Heilungsprozess l√§nger dauern, mit dem Risiko dauerhafter Einschr√§nkungen, weshalb aktive Behandlungsma√ünahmen zur Unterst√ľtzung der Heilung und Wiederherstellung der Funktion empfohlen werden.
  • Eine Sto√üwellentherapie hilft bei einer Frozen Shoulder, indem sie die Durchblutung verbessert und Verklebungen in der Gelenkkapsel l√∂st, womit sie den Heilungsprozess f√∂rdert
  • Ebenfalls hilft eine konservative Behandlung, allen voran Physiotherapie. Schl√§gt diese nicht an, kann eventuell eine Operation in Betracht gezogen werden.

Was ist eine Frozen Shoulder?

Eine „Frozen Shoulder“, auch bekannt als adh√§sive Kapsulitis oder ‚ÄúSchultersteife‚ÄĚ, ist eine Erkrankung, die durch Steife und schmerzhafte Bewegungen im Schultergelenk gekennzeichnet ist. Sie entsteht durch eine Entz√ľndung und folgende Verdickung und Schrumpfung der Gelenkkapsel, was zu einer erheblichen Einschr√§nkung der Beweglichkeit f√ľhrt.¬†

Die Erkrankung durchl√§uft in der Regel drei Phasen: Die „Einfrierphase“ mit zunehmenden Schmerzen und Bewegungseinschr√§nkungen, die „eingefrorene Phase“ mit anhaltender Steifheit und danach die „Auftauphase“, in der die Beweglichkeit allm√§hlich zur√ľckkehrt.

Bei einer nicht intakten, verdickten Gelenkkapsel sind Verklebungen und Entz√ľndungen zu erkennen.

Man unterscheidet außerdem zwischen der Primären und der Sekundären Frozen Shoulder:

Primäre Frozen Shoulder

Die Primäre Frozen Shoulder tritt spontan und ohne eine offensichtliche Ursache oder vorausgehende Verletzung auf. Sie ist gekennzeichnet durch eine schmerzhafte Einschränkung der Schulterbeweglichkeit, die sich allmählich entwickelt. Die genaue Ursache der primären Frozen Shoulder ist nicht vollständig geklärt, aber sie wird oft mit systemischen Erkrankungen wie Diabetes oder mit hormonellen Veränderungen in Verbindung gebracht.

Sekundäre Frozen Shoulder

Im Gegensatz dazu entsteht eine Sekundäre Frozen Shoulder als Folge einer spezifischen Ursache oder Erkrankung, wie einer Verletzung, Operation oder Immobilisierung der Schulter. Sie kann auch bei Patienten auftreten, die längere Zeit Bettlägerigkeit oder eine reduzierte Mobilität der Schulter aufgrund anderer medizinischer Zustände erlebt haben. Die sekundäre Frozen Shoulder teilt die Symptome einer schmerzhaften und eingeschränkten Beweglichkeit mit der primären Form, doch ihre Behandlung fokussiert sich oft auch auf die zugrundeliegende Ursache.

Frozen Shoulder Ursachen

Woher kommt eine Frozen Schulter? Die genauen Ursachen einer Primären Frozen Shoulder sind nicht vollständig geklärt, aber es gibt mehrere Faktoren, die zur Entwicklung einer Sekundären Frozen Shoulder beitragen können:

  • Immobilisierung der Schulter:
    Eine längere Immobilisierung oder eingeschränkte Beweglichkeit der Schulter, beispielsweise nach einer Verletzung oder Operation, kann das Risiko einer Frozen Shoulder erhöhen.
  • Systemische Erkrankungen:
    Bestimmte systemische Erkrankungen, wie Diabetes mellitus und Schilddr√ľsenerkrankungen, sind mit einem erh√∂hten Risiko f√ľr eine Frozen Shoulder verbunden.
  • Alter und Geschlecht:
    Die Erkrankung tritt häufiger bei Menschen zwischen 40 und 60 Jahren auf, besonders bei Frauen.
  • Weitere Gesundheitsprobleme:
    Menschen mit bestimmten Erkrankungen wie Herzerkrankungen, Schlaganfall oder Lungenkrankheiten können ebenfalls ein höheres Risiko haben.
  • Entz√ľndungsvorg√§nge:
    Es wird angenommen, dass entz√ľndliche Prozesse in der Gelenkkapsel der Schulter eine Schl√ľsselrolle spielen, wodurch die Kapsel verdickt und schrumpft und die Beweglichkeit der Schulter einschr√§nkt.

Frozen Shoulder psychische Ursachen

Eine Frozen Shoulder kann teilweise auch durch psychische Faktoren beeinflusst werden. Stress, emotionale Belastungen und psychische Erkrankungen wie Depressionen k√∂nnen eine Rolle bei der Entstehung oder Verschlechterung der Symptome spielen. Diese psychischen Zust√§nde k√∂nnen zu einer erh√∂hten Muskelspannung und reduzierten k√∂rperlichen Aktivit√§t f√ľhren, was wiederum die Beweglichkeit der Schulter beeintr√§chtigen und Schmerzen verst√§rken kann. Daher ist es wichtig, nicht nur die k√∂rperlichen, sondern auch die psychischen Aspekte in der Behandlung einer Frozen Shoulder zu ber√ľcksichtigen.

Frozen Shoulder Wechseljahre

Die Wechseljahre k√∂nnen ein Risikofaktor f√ľr die Entwicklung einer Schultersteife sein, insbesondere bei Frauen. W√§hrend der Wechseljahre treten hormonelle Ver√§nderungen auf, die zu einer erh√∂hten Entz√ľndungsneigung und Ver√§nderungen im Bindegewebe f√ľhren k√∂nnen, was das Risiko einer Frozen Shoulder erh√∂hen k√∂nnte. Dar√ľber hinaus kann die in den Wechseljahren h√§ufig vorkommende Abnahme der k√∂rperlichen Aktivit√§t die Schultermobilit√§t beeintr√§chtigen und so zur Entstehung oder Verschlimmerung einer Frozen Shoulder beitragen. Daher ist es wichtig, in dieser Lebensphase auf eine ausgewogene Ern√§hrung, regelm√§√üige Bewegung und gegebenenfalls fr√ľhzeitige medizinische Beratung und Behandlung zu achten, um das Risiko und die Auswirkungen einer Frozen Shoulder zu minimieren.

Frozen Shoulder Schilddr√ľse

Eine Schilddr√ľsenerkrankung, sowohl Unter- als auch √úberfunktion, kann mit einem erh√∂hten Risiko f√ľr die Entwicklung einer Frozen Shoulder in Verbindung gebracht werden. Schilddr√ľsenst√∂rungen k√∂nnen Entz√ľndungsprozesse im K√∂rper beeinflussen und Ver√§nderungen im Bindegewebe verursachen, was die Mobilit√§t des Schultergelenks einschr√§nken und zu einer Frozen Shoulder f√ľhren kann. Patienten mit bekannten Schilddr√ľsenerkrankungen sollten daher besonders achtsam bez√ľglich der Symptome einer Frozen Shoulder sein und bei Anzeichen von Schultersteifigkeit oder -schmerzen fr√ľhzeitig √§rztlichen Rat einholen.

Frozen Shoulder Symptome

Die Symptome einer Frozen Shoulder entwickeln sich typischerweise in drei Phasen:

1) Einfrierphase (Freezing Stage)

In dieser Phase treten anfangs leichte, dann zunehmend stärkere Schmerzen auf, besonders nachts. Die Beweglichkeit der Schulter beginnt sich zu verschlechtern, und die Schmerzen verschlimmern sich bei Bewegung.

2) Eingefrorene Phase (Frozen Stage)

Während dieser Phase können die Schmerzen nachlassen, aber die Schulter wird deutlich steifer und die Beweglichkeit ist in jede Richtung stark eingeschränkt. Alltägliche Aktivitäten, wie Anziehen oder Haare kämmen, können schwierig werden.

3) Auftauphase (Thawing Stage)

In dieser letzten Phase verbessert sich die Beweglichkeit der Schulter allm√§hlich wieder. Die Schmerzen nehmen ab, und die Funktion der Schulter kehrt langsam zur√ľck, obwohl es Monate bis Jahre dauern kann, bis die volle Beweglichkeit erreicht ist.

Es ist wichtig zu betonen, dass der Verlauf dieser Phasen von Person zu Person variieren kann und die Gesamtdauer der Erkrankung von mehreren Monaten bis zu einigen Jahren reichen kann. Außerdem sind die drei Phasen im Krankheitsverlauf der sekundären Frozen Shoulder weniger ausgeprägt als bei einer primären Frozen Shoulder.

Wenn auch Sie diese Symptome bei sich wiedererkennen, sollten Sie schnell handeln, um eine Verschlechterung zu vermeiden.Suchen Sie einen Spezialisten auf, um eine korrekte Diagnose und geeignete Behandlung zu sichern. Im Sto√üwellenzentrum in K√∂ln stehen wir Ihnen mit professioneller und erfahrener Unterst√ľtzung zur Seite, um Ihre Schmerzfreiheit und Beweglichkeit rasch wiederherzustellen. Nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns auf!

Was tun bei einer Frozen Shoulder?

Die Frozen Shoulder ist in der Regel eine Erkrankung, die sich von selbst zur√ľckbildet, was bedeutet, dass sie auch ohne medizinische Intervention ausheilen kann. Die Genesungszeit f√ľr eine Frozen Shoulder variiert und kann zwischen einem und drei Jahren liegen. Allerdings erfahren etwa 10 bis 20 Prozent der Betroffenen dauerhafte Bewegungseinschr√§nkungen in der Schulter. Bei Anzeichen einer Frozen Shoulder ist es daher wichtig, umgehend einen Arzt aufzusuchen, um eine genaue Diagnose zu erhalten und eine geeignete Behandlung zu beginnen. Fr√ľhzeitige Ma√ünahmen k√∂nnen die Schmerzen lindern und den Heilungsprozess unterst√ľtzen.

Es ist wichtig, dass bei den ersten Anzeichen einer Frozen Shoulder ein Arzt aufgesucht wird.

Frozen Shoulder Diagnose

Die Diagnose einer Frozen Shoulder erfolgt haupts√§chlich durch eine klinische Untersuchung, bei der ein Arzt die Anamnese des Patienten aufnimmt. Der Arzt wird nach fr√ľheren Verletzungen, der Dauer der Symptome, Schmerzmustern und eventuellen vorbestehenden Gesundheitszust√§nden fragen.¬†

Bei der anschlie√üenden k√∂rperlichen Untersuchung wird dann die Beweglichkeit der Schulter sowohl bei aktiven als auch bei passiven Bewegungen beurteilt. Charakteristisch f√ľr eine Frozen Shoulder ist eine signifikante Einschr√§nkung der Beweglichkeit in mehreren oder allen Richtungen, besonders bei Au√üenrotation.

Auch k√∂nnen R√∂ntgen oder Magnetresonanztomographie (MRT) eingesetzt werden, um andere m√∂gliche Ursachen f√ľr die Symptome, wie Arthrose oder Rotatorenmanschettenrisse, auszuschlie√üen. Diese Untersuchungen k√∂nnen auch helfen, die Diagnose zu best√§tigen, indem sie Ver√§nderungen in der Gelenkkapsel zeigen.

Frozen Shoulder Behandlung 

Was kann man gegen Frozen Shoulder machen? Obwohl die Schultersteife in der Regel von selbst heilt, sollten stets begleitende Therapiema√ünahmen angewandt werden. So k√∂nnen die Beschwerden gemindert und der Heilungsprozess unterst√ľtzt bzw. beschleunigt werden ‚Äď f√ľr neue Lebensqualit√§t frei von Schmerzen.

Folgende Möglichkeiten der Frozen Shoulder Therapie gibt es:

Stoßwellentherapie bei einer Frozen Shoulder

Die Stoßwellentherapie kann effektiv dazu beitragen, die Symptome einer Frozen Shoulder zu verringern.

Was genau sind Stoßwellen? 

Es handelt sich um hochenergetische Druckwellen mit akustisch-mechanischen Eigenschaften, die mittels eines speziellen Ger√§ts mit einem Schallkopf auf betroffene K√∂rperregionen √ľbertragen werden. Die Behandlung erfolgt von au√üen und ist nicht-invasiv.

Gibt es Nebenwirkungen?

Generell sind Nebenwirkungen selten, jedoch k√∂nnen zu Beginn der Therapie vor√ľbergehende Verschlechterungen der Symptome (Erstverschlimmerungen) auftreten.

Wie wirken die Stoßwellen bei einer Schultersteife?

Bei der Sto√üwellentherapie f√∂rdern die Druckwellen die Durchblutung und regen die Heilungsprozesse im Gewebe an. Sie k√∂nnen dabei helfen, Verklebungen und Verh√§rtungen in der Gelenkkapsel zu l√∂sen, was zu einer verbesserten Beweglichkeit und einer Verringerung von Schmerzen f√ľhrt. Die Sto√üwellen stimulieren zudem die Bildung von Wachstumsfaktoren und entz√ľndungshemmenden Substanzen, was den Heilungsprozess unterst√ľtzt und die Entz√ľndungsreaktion reduziert. Dadurch ist die Sto√üwellentherapie besonders hilfreich bei der Behandlung einer Frozen Shoulder, da sie sowohl die Symptome lindert als auch den Heilungsprozess beschleunigt.

Lassen Sie sich gr√ľndlich √ľber die Sto√üwellentherapie bei einer Frozen Shoulder informieren!

Im Sto√üwellenzentrum bieten wir zun√§chst eine ausf√ľhrliche Diagnose, gefolgt von einer detaillierten Besprechung der Therapieoptionen, die auf Ihren speziellen Fall zugeschnitten sind. Wir kl√§ren Sie auch √ľber die erwartete Dauer, die Anzahl der Sitzungen und die damit verbundenen Kosten auf. Z√∂gern Sie nicht, einen Termin zu vereinbaren!

Konservative Behandlung der Frozen Shoulder

Die meisten F√§lle einer Frozen Shoulder k√∂nnen ohne chirurgischen Eingriff behandelt werden. Bei der konservativen Therapie stehen verschiedene Ans√§tze zur Verf√ľgung:

  • Physiotherapie und selbst durchgef√ľhrte Dehnungs√ľbungen f√ľr die Gelenkkapsel
  • Injektionen direkt ins Schultergelenk
  • Behandlung mit Kortison in Tablettenform
  • Einsatz von entz√ľndungshemmenden Medikamenten, wie nichtsteroidalen Antirheumatika (NSAR)

Operative Behandlung der Schultersteife

Bei einer Schultersteife kann in vielen F√§llen auf eine Operation verzichtet werden. Sollte jedoch eine konservative Therapie der Frozen Shoulder nicht ausreichend wirken oder eine zugrundeliegende Schultererkrankung behandlungsbed√ľrftig sein, kann ein chirurgischer Eingriff angebracht sein. In diesem Fall werden meistens die Verwachsungen und Verk√ľrzungen in der Gelenkkapsel mittels einer minimalinvasiven Arthroskopie (Schl√ľssellochchirurgie) gel√∂st. Bei diesem Eingriff werden nicht nur die Symptome der Schultersteife, sondern auch die urs√§chlichen Faktoren behandelt.

Frozen Shoulder und Ernährung

Die Ern√§hrung kann eine unterst√ľtzende Rolle bei der Behandlung einer Frozen Shoulder spielen. Eine ausgewogene Ern√§hrung, reich an entz√ľndungshemmenden Lebensmitteln wie Omega-3-Fetts√§uren, die in Fisch, N√ľssen und Samen vorkommen, sowie antioxidativen Vitaminen aus frischem Obst und Gem√ľse, kann helfen, Entz√ľndungen im K√∂rper zu reduzieren. Dar√ľber hinaus kann die Reduzierung von pro-entz√ľndlichen Lebensmitteln wie Zucker, verarbeiteten Speisen und √ľberm√§√üigem Alkoholkonsum dazu beitragen, die Symptome der Frozen Shoulder zu lindern. Eine angemessene Fl√ľssigkeitszufuhr ist ebenfalls wichtig, da eine gute Hydration f√ľr die Gesundheit der Gelenke und des Bindegewebes essenziell ist.

Frozen Shoulder √úbungen

Es gibt bestimmte √úbungen, die bei einer Frozen Shoulder helfen k√∂nnen, die Beweglichkeit zu verbessern und Schmerzen zu lindern. Pendel√ľbungen, bei denen der betroffene Arm locker gelassen und sanft in kreisf√∂rmigen Bewegungen bewegt wird, sind hilfreich, um die Schulter zu lockern. Dehn√ľbungen, wie das vorsichtige Strecken des Arms mit Hilfe der anderen Hand oder gegen eine Wand, k√∂nnen die Beweglichkeit erh√∂hen. Ebenso sind leichte Kr√§ftigungs√ľbungen f√ľr die Schultermuskulatur n√ľtzlich, um die Stabilit√§t des Gelenks zu verbessern.¬†

In folgendem Video sehen Sie sieben verschiedene Frozen Shoulder √úbungen f√ľr zuhause:

Aber denken Sie immer daran: Lassen Sie sich am besten immer von einem Physiotherapeuten beraten! Ein erfahrener Physiotherapeut hilft Ihnen, individuell auf Sie und Ihre Symptome angepasste √úbungen zu finden, welche Sie selbstst√§ndig zu Hause durchf√ľhren k√∂nnen.

Heilungsverlauf einer Frozen Shoulder

Wie lange dauert eine Frozen Schulter? Diese Frage stellen sich sicherlich viele Betroffene. Der Heilungsverlauf einer Frozen Shoulder kann sich √ľber einen l√§ngeren Zeitraum erstrecken, oft von mehreren Monaten bis zu zwei oder drei Jahren. Der Prozess gliedert sich typischerweise in drei Phasen: Die Einfrierphase, in der Schmerzen und Bewegungseinschr√§nkungen zunehmen, die eingefrorene Phase mit anhaltender Steifheit, aber oft abnehmenden Schmerzen, und schlie√ülich die Auftauphase, in der die Beweglichkeit allm√§hlich zur√ľckkehrt. Die Dauer jeder Phase kann variieren und die vollst√§ndige Erholung der Schulterfunktion kann einige Zeit in Anspruch nehmen.¬†

Obwohl die Schultersteife prinzipiell auch ohne √§rztliche Behandlung heilen kann, kann sich der Heilungsverlauf ohne Therapiema√ünahmen deutlich hinausz√∂gern und sogar mehrere Jahre andauern. Noch dazu k√∂nnen dauerhafte Einschr√§nkungen bleiben. Daher ist es empfehlenswert, aktiv Behandlungsma√ünahmen durchzuf√ľhren, um die Heilung zu unterst√ľtzen und die bestm√∂gliche Funktion wiederherzustellen.

Frozen Shoulder Behinderungsgrad

Der Behinderungsgrad bei einer Frozen Shoulder kann je nach Stadium der Erkrankung und individueller Reaktion auf die Behandlung variieren. Im Anfangsstadium, wenn die Schmerzen und Bewegungseinschr√§nkungen zunehmen, kann die Behinderung besonders ausgepr√§gt sein, da allt√§gliche Aktivit√§ten wie Anziehen oder Haare k√§mmen schwierig werden. W√§hrend der eingefrorenen Phase nimmt zwar der Schmerz ab, die Beweglichkeit bleibt jedoch stark eingeschr√§nkt, was weiterhin zu Beeintr√§chtigungen im Alltag f√ľhrt. In der Auftauphase verbessert sich die Beweglichkeit allm√§hlich wieder, was zu einer Verringerung der Behinderung f√ľhrt, jedoch kann das vollst√§ndige Wiedererlangen der normalen Funktion der Schulter mehrere Monate bis Jahre dauern.

Bis die normale Funktionalität wiedererlangt ist, kann es einige Monate bis Jahre dauern.

Frozen Shoulder Berufsunfähigkeit

Fragen Sie sich auch: Wie lange ist man mit einer Frozen Shoulder arbeitsunf√§hig? Die Dauer der Arbeitsunf√§higkeit h√§ngt von der Schwere der Erkrankung, dem Stadium, in dem sich der Patient befindet, und der Art der ausge√ľbten T√§tigkeit ab. In der akuten Phase, wenn die Schmerzen und Bewegungseinschr√§nkungen am st√§rksten sind, kann es notwendig sein, eine Arbeitspause einzulegen oder die Arbeitsbelastung anzupassen. Die Zeitspanne der Arbeitsunf√§higkeit kann von einigen Wochen bis zu mehreren Monaten reichen, abh√§ngig vom individuellen Heilungsverlauf und der Effektivit√§t der Behandlung. Nach einer Operation der Frozen Shoulder sind Patienten in der Regel f√ľr drei bis vier Wochen krankgeschrieben.

Fazit

Die durch eine Frozen Shoulder hervorgerufenen Schmerzen und Bewegungseinschränkungen können die Lebensqualität der Betroffenen erheblich beeinträchtigen. Es gibt allerdings diverse Behandlungsoptionen, wobei die Stoßwellentherapie als besonders aussichtsreich gilt. Im Stoßwellenzentrum in Köln bieten wir Ihnen unsere umfassende Erfahrung und Fachkenntnis an. Wir beraten Sie eingehend, um Ihnen zu helfen, schnell und ohne operative Maßnahmen wieder schmerzfrei und beweglich zu werden. Nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns auf!

sandro-meider

Autor: Facharzt f√ľr Orthop√§die und Unfallchirurgie – Sandro Meider

Sandro Meider studierte Humanmedizin an der Universit√§t zu K√∂ln und spezialisierte sich danach auf die Bereiche Orthop√§die und Unfallchirurgie. Nach seiner Facharztausbildung und diversen Stationen in Kliniken und Fachpraxen erhielt er 2010 die Anerkennung als Facharzt f√ľr Orthop√§die und Unfallchirurgie. Seit 2011 ist er niedergelassener Arzt an der Facharztklinik LINKS VOM RHEIN in K√∂ln. Sein Spezialgebiet ist die Sto√üwellentherapie, die er nutzt, um seinen Patienten nicht-invasiv zu wieder mehr Beweglichkeit und Lebensqualit√§t zu verhelfen. Als Hobbysportler (Tennis, Volleyball, Golf und Ski) wei√ü er, wie wichtig schmerzfreie Beweglichkeit beim Sport ist.

Kontakt / Online Termin

Sie haben Fragen oder Interesse an einer Sto√üwellentherapie? Wir sind gerne f√ľr Sie da!

FAQ

1Was löst eine Frozen Shoulder aus?

Die genauen Krankheitsursachen einer Schultersteife sind bislang ungekl√§rt. Eine sekund√§re Frozen Shoulder kann allerdings durch bestimmte Faktoren ausgel√∂st werden, darunter l√§ngere Immobilisierung der Schulter nach Verletzungen oder Operationen oder auch durch systemische Erkrankungen wie Diabetes und Schilddr√ľsenst√∂rungen. Zudem kann eine reduzierte Beweglichkeit der Schulter, etwa durch l√§ngere Inaktivit√§t oder bestimmte Berufst√§tigkeiten, das Risiko erh√∂hen.¬†

2Heilt eine Frozen Shoulder von selbst?

Eine Frozen Shoulder bessert sich in vielen Fällen von selbst, da die Erkrankung oft einen selbstlimitierenden Verlauf hat, der mehrere Monate bis Jahre dauern kann. Allerdings kann der Prozess sehr langsam sein, und in der Zwischenzeit können Schmerzen und Bewegungseinschränkungen die Lebensqualität erheblich beeinträchtigen. Daher wird eine Behandlung wie Physiotherapie und Stoßwellentherapie empfohlen, die den Heilungsprozess beschleunigt.

3Hilft Stoßwellentherapie bei einer Frozen Shoulder?

Ja, Stoßwellentherapie kann bei der Behandlung einer Frozen Shoulder hilfreich sein. Sie nutzt Schallwellen hoher Energie, um Schmerzen zu lindern und den Heilungsprozess im betroffenen Gewebe zu fördern. Durch die Anregung der Durchblutung und die Stimulation des Gewebes kann diese Therapieform dazu beitragen, Verklebungen in der Gelenkkapsel zu lösen und die Beweglichkeit der Schulter zu verbessern.

4Bin ich mit einer Frozen Shoulder berufsunfähig?

Im Krankheitsverlauf der Schultersteife kann es je nach Schmerzen und Bewegungseinschr√§nkungen durchaus zu einer vor√ľbergehenden Berufsunf√§higkeit kommen. Aber da die meisten Betroffenen die Beweglichkeit ihrer Schulter nach einiger Zeit wieder zur√ľckerlangen ‚Äď sei es durch den nat√ľrlichen Heilungsverlauf oder bestimmte Therapiema√ünahmen, welche die Heilung f√∂rdern ‚Äď ist man mit einer Frozen Shoulder nicht dauerhaft berufsunf√§hig.

5Kann ich einer Frozen Shoulder vorbeugen?

Bewegungsmangel und langfristige Immobilisierung des Schultergelenks, etwa nach einer Verletzung, z√§hlen zu den Hauptursachen einer Frozen Shoulder. Dem kann durch gezielte Dehn√ľbungen und regelm√§√üige Physiotherapie entgegengewirkt werden. Ebenso k√∂nnen monotone Bewegungen, wie sie bei Computerarbeit √ľblich sind, zu einer Frozen Shoulder beitragen; hier helfen regelm√§√üige Pausen und der Einsatz ergonomischer Hilfsmittel wie einer Vertikalmaus. Zur Vorbeugung ist auch eine gesunde Ern√§hrung mit weniger s√§urebildenden Lebensmitteln und mehr Obst und Gem√ľse empfehlenswert.